• bild01
  • bild01
1 2

MAN TGM 15.290 LFBK155
Abschlepp- und Bergungsfahrzeug mit Kran
Kfz-Kennzeichen: KU-KL 1
  • Tischer Edelstahl Schiebeplateau Länge 6,40 Meter, Breite 2,40 Meter Nutzlast 5000kg sehr flacher Auffahrwinkel
  • HMF Berge und Ladekran 2130T5 mit Funk Reichweite 12,5 Meter dann noch 1480KG
  • Hubbrille 3t
  • 6,5 t Seilwinde mit Bergeeinrichtung
  • Motorradhalter
  • Pannenhilfsausrütung und Radroller
  • BGI 800
  • LKW Abschleppen bis 7,5t in der Hubbrille
  • LKW Anhängekupplung

Bilder in Aktion
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
MAN TGL 10.250 LFB/105
Abschlepp- und Bergungsfahrzeug, 6 Sitzplätze
Kfz-Kennzeichen: KU-KL 2
  • Tischer Edelstahl Schiebeplateau 6,40 m lang 2,40m breit
  • Nutzlast 4000kg
  • sehr flacher Auffahrwinkel
  • 4,6t Seilwinde mit Funk und Bergeeinrichtung
  • sowie eine Motorradhalterung
  • Hubbrille 3 t mit LKW Achsgabeln
  • LKW Abschleppen in der Hubbrille bis 7,5 Tonen
  • Pannenhilfsausrüstung + Tester (Gutmann Mega Macs 66) und Radroller
  • BGI 800
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Iveco Daily LFB/67
Abschlepp- und Bergungsfahrzeug
Kfz-Kennzeichen: KU-KL 3
Tischer Edelstahl Schiebeplateau mit 6,10 Meter Ladefläche und sehr flachen Anfahrwinkel für tiefe Pkw`s Nutzlast 2500kg,
3 t Seilwinde,
Bergeeinrichtung;
Motorradhalterung;
Pannenhilfsausrüstung + Tester
Radroller
BGI 800;
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Ölspurhexe Haube MAN TGL 8.220
Ölspurbeseitigung
Gefahrstoffbeseitigung
Extermschmutzbeseitigung
Industrie-, Hallen-, und Grundstücksflächenreinigung
Kfz-Kennzeichen: KU-KL 5

Die Ölspurhexe WM 250-3-H ist eine von Grund auf neu entwickelte Ölspurbeseitigungsmaschine auf Basis eines MAN TGL 8,8t Fahrgestells.

Die Flächenreinigung erfolgt bei diesem Maschinentyp unter einer mehrkammer-Reinigungshaube mit drei einzeln zuschaltbaren HD-Rotoren.
Die Reinigungshaube ist 1,60 Meter Breit, passt sich durch ihre flexible Aufhängung Bodenunebenheiten an und kann darüber hinaus hydraulisch nach rechts und links 150 mm über die Spurbreite des Trägerfahrzeuges hinaus verfahren werden.
Die HD-Rotoren sind hydraulisch angetrieben können sowohl mit als auch gegen den Wasserstrahl drehen, um den Reinigungseffekt zu verstärken.
Die Rotorendrehzahl wird dabei automatisch von der Maschinensteuerung an die Fahrzeuggeschwindigkeit und die eingestellte Hochdruckstufe (200/250 bar) angepasst. Durch diese Drehzahlsteuerung wird die Reinigungsleistung verstärkt und die Entstehung von "Kreisen" auf der gereinigten Fläche vermieden.
Zusätzlich sind oszillierende Bürsten in die Reinigungshaube integriert, um das zuvor aufgebrachte Reinigungstensid in die Poren der Fahrbahn einzuarbeiten.
Das Reinigungstensid wird mit einer Heizung auf ca. 50C erwärmt bevor es mittels Vorsprüheinrichtung auf die Straße aufgesprüht wird, um schneller zu wirken.
Um die Energieeffizienz des Reinigungssystems zu steigern, wird bei der Ölspurhexe WM 250-3-H das Frischwasser im Zulauf zur HD-Pumpe mittels eines Hydraulik- bzw. Wasser-Wärmetauschers vorgewärmt, um den immer wichtiger werdenden ökologischen Aspekten gerecht zu werden.
Die Steuerung der Wassererwärmung, die aus einem Wärmetauscher und zwei mehrstufigen Durchlauferhitzern besteht,
wird hierbei komplett von der Maschinensteuerung übernommen. Je nach Wärmebedarf schaltet diese die erforderlichen Heizstufen um eine gleichbleibende Wassertemperatur von bis zu 95°C zu erzeugen.
Der Wasserverbrauch liegt bei 240 bar bei nur 7L/MIN je Rotor andere Maschinen brauchen bei 200 bar 10L/MIN. Die Maschine verfügt über einen Frischwassertank von 2000L und einen Schmutzwassertank von 2400L.
Somit liegt die max. Einsatzzeit bei ca. 5 Std mit einem Rotor mit 2 Rotoren bei 2 ½ Std. mit 3 Rotoren bei 1 ¾ Std. Die Reinigungsgeschwindigkeit liegt je nach Verschmutzungsgrad bei 0,4 – 2 km/h Stufenlos regelbar.
Ohne das Wasser nachgetankt werden muss.
Die Maschine ist einsetzbar bis zu -15C da alle wasserführende Leitung per Knopfdruck mit Druckluft ausgeblasen und mit Frostschutz befüllt werden.
Mit an Bord sind je eine Hochdruck-Handlanze und ein einrotoriges Handreinigungsgerät 0,50 Meter. Die Ölspurhexe ist nach RAL-GGVU (Gütegemeinschaft für Verkehrsflächenreinigung und Unfallstellensanierung) LKM zertifiziert die jährlich wiederholt wird.
Diese Maschine erzielt Reinigungsergebnisse bis in die tiefe die so noch nie da waren.
Und ist äußerst schonend für den Asphalt und unsere Umwelt.
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Ölspurhexe Teller MAN TGL 12.250
Ölspurbeseitigung
Gefahrstoffbeseitigung
Extermschmutzbeseitigung
Industrie-, Hallen-, und Grundstücksflächenreinigung
Kfz-Kennzeichen: KU-KL 9

Ölspurhexe WM 275-3-H - Sie erreicht eine Reinigungsbreite von bis zu 2,70m. Die Basis dieser Maschine bildet ein MAN TGL 12t Fahrgestell.

Funktion/Technik
Die Flächenreinigung erfolgt bei diesem Maschinentyp unter 3 separaten Mehrkammern- Flächenreiniger (sogenannte Teller) mit drei einzeln zuschaltbaren HD-Rotoren. Die Reinigungsteller können so geschwenkt werden, dass sie eine Reinigungbreite von 2,70 Meter erreichen. Somit ist es möglich eine komplette Fahrbahn in nur einem Zug zu reinigen. Bei schmalen Spuren werden die Teller in Reihe (hintereinander) gestellt. Der vorderste Teller reinigt mit Wasser und saugt gleichzeitig mit ab. Aber auch die beiden dahinter liegenden Teller saugen zusätzlich nochmal mit ab. Der Reinigungseffekt wird dadurch wesentlich verstärkt. Außerdem ist es möglich die beiden anderen Teller noch zusätzlich mit einzusetzen, da diese einzeln anzusteuern sind. Somit kann jeder Teller eine Leistung von 100% aufbringen oder wahlweise der 1. Teller mit 100%, der 2. mit 70%, der 3. mit 60%. Das kann der Maschinenführer so bedienen, wie es die zu reinigende Spur erfordert. Durch die Reihenschaltung der Teller, kann die Reinigungsgeschwindigkeit deutlich erhöht werden. Im Gegensatz zur Reinigung mit der Haube, kann das mehrmalige Überfahren von extrem starken Verschmutzungen entfallen. Die Maschine reinigt auch während des Rückwärtsfahren oder bergab, da die Teller eine 360° Absaugung haben. Wenn die Teller in Reihe gestellt sind, können sie auch über die gesamte Fahrzeugbreite und darüber hinaus verschoben werden.

Ebenso kann der Druck von jedem Teller einzeln vom Maschinenführer gesteuert werden -Dieser erreicht von 180 bis zu 275 Bar. Das Reinigungstensid wird mit einer Heizung auf ca. 50°C erwärmt, bevor es mittels Vorsprüheinrichtung auf die Straße aufgesprüht wird = schnellere Wirkung. Um die Energieeffizienz des Reinigungssystems zu steigern, wird bei der Ölspurhexe WM 275-3-H das Frischwasser im Zulauf zur HD-Pumpe mittels eines Hydraulik- bzw. Wasser- Wärmetauschers vorgewärmt, um den immer wichtiger werdenden ökologischen Aspekten gerecht zu werden. Die Steuerung der Wassererwärmung, die aus einem Wärmetauscher und drei mehrstufigen Durchlauferhitzern besteht, wird hierbei komplett von der Maschinensteuerung übernommen. Je nach Wärmebedarf schaltet diese die erforderlichen Heizstufen, um eine gleichbleibende Wassertemperatur von bis zu 90°C zu erzeugen.
- Der Wasserverbrauch liegt, bei einem Druck von 180 bar, bei nur 9,7l/Min je Rotor
- Die Maschine verfügt über einen Frischwassertank mit einem Verfassungsvermögen von 3500l und einem Schmutzwassertank von 3750l
- Die maximale Einsatzzeit liegt somit bei ca. 6 Stunden (Bei voller Breite von 2,70 Meter liegt die max. Einsatzzeit bei ca. 2 Std.)
- Die Reinigungsgeschwindigkeit liegt je nach Verschmutzungsgrad bei 0,2 – 3 km/h (stufenlos regelbar), ohne das Wasser nachgetankt werden muss

Somit können mit einer Maschine, von nur einem Mann, sehr lange Spuren oder große Flächen zügig und ohne unterbrechen abgearbeitet werden. Dies hält die Kosten gering. Dadurch vermeidet man die Anforderung eines weiteren Mitarbeiters mit einem 2. Fahrzeug um Wasser zu tauschen. Es kann von der Maschine der Schmutzwasser-anhänger mitgeführt werden, somit kann die Einsatzzeit der Maschine erhöht werden. Das heißt für Sie, dass eine Maschine bis zu 12 Std. alleine autark arbeiten kann. Die Maschine ist einsetzbar bis zu -15°C, da alle wasserführenden Leitungen per Knopfdruck mit Druckluft ausgeblasen und mit Frostschutz befüllt werden. Mit an Bord sind je eine Hochdruck-Handlanze und ein einrotoriges Handreinigungsgerät 0,50 Meter. Die Ölspurhexe ist nach RAL-GGVU (Gütegemeinschaft für Verkehrsflächenreinigung und Unfallstellensanierung) LKM zertifiziert. Die Zertifizierung wird jährlich wiederholt.

Diese Maschine erzielt Reinigungsergebnisse bis in die Tiefe, die sonst nicht erreicht werden können und ist äußerst schonend für den Asphalt und unsere Umwelt.
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Fitzel 35-21/48
Kfz-Kennzeichen: KU-KL 55

Nutzlast 3T
Ladewinkel 7,5 Grad
Plateau Länge 4,80 Meter Breite 2,10 Meter

Er dient als Versorger für die Ölspurbeseitigung beladen mit IBC`s wie auf den Bildern.
Wird er direkt an die Maschinen angehängt oder mit einem anderen Zugfahrzeug zum Einsatz gebracht.

Mit dem Ford Transit dient er für Fahrzeugtransporte ebenso können so 8 Personen mitgenommen werden.
Dank seines flachen Ladewinkel können problemlos Sportwagen oder tiefe Fahrzeuge geladen werden.
Genauso wie Transporter dank der hohen Nutzlast
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht
Gross-Ansicht